Gerhard Falkner bei seiner Lesung am Rilke-Festival: Das kam bestens an.